Kugelführungen
Kugelführungen
Wartung
DE
 

MarMotion Hochgenau Kugelführungen sind praktisch wartungsfrei. Sie werden mit Korrosionsschutz versehen ausgeliefert. Dieser ist mit einem vorzugsweise ölhaltigen Reinigungsmittel abzuwaschen. Damit ist die Kugelführung einsatzfähig.

Kugelführungen
Schmierung
DE
 

Im Prinzip gelten hier die gleichen Vorschriften wie bei Kugellagern: Ein dünner Schmierstoffilm genügt, je nach Belastung, für einen langen Dauerbetrieb. Die heute handelsüblichen Wälzlagerschmierstoffe – nur solche dürfen verwendet werden – weisen alle Eigenschaften auf, die einen störungsfreien Betrieb einer Kugelführung gewährleisten.

Wälzlagerschmierstoffe besitzen eine gute Konsistenz, sind chemisch neutral, nicht harzend und sind frei von schmirgelnden Stoffen. Schmierstoff-Additive sind nach den Einsatzbedingungen (Temperatur, Druck, Drehzahl, Korrosionsverhalten u.a.) auszuwählen. Fette und Öle sind im Prinzip gleichwertig. Zu beachten ist, dass Fette nur äußerst sparsam angewendet werden dürfen, um Temperaturentwicklung aus Walkarbeit zu vermeiden.

Bevorzugt werden Fette für Lebensdauerschmierung verwendet. Eventuell vorhandene Zentralschmieranlagen können selbstverständlich auch Kugelführungen versorgen.

Festschmierstoffe sind für Kugelführungen ungeeignet.

Trockenlauf
Es sind Anwendungsfälle bekannt, bei denen Schmierung unzulässig ist, z.B. in der Lebensmittel- und Textilindustrie oder bei Einsatz im Hochvakuum. Geringe Belastung vorausgesetzt, ist die MarMotion Hochgenau Kugelführung aufgrund der hohen Fertigungsqualität auch für Trockenlauf geeignet.

Ausführungen aus nichtrostendem Wälzlagerstahl 1.4112 (Sonderausführung) haben hier Vorteile.

Kugelführungen
Verschleiß
DE
 

Der Verschleiß von Kugelführungen ist bei Beachtung der Wartungshinweise so gering, dass er vernachlässigt werden kann.

Treten trotzdem Verschleißerscheinungen z.B. in Form von deutlich sichtbaren Laufspuren an den Wälzflächen auf, können folgende Ursachen gegeben sein:

• Die Führung ist mit schmirgelnden bzw. abrasiven Stoffen verschmutzt.
• Durch Kondenswasser bildet sich an den Kontaktstellen zwischen Kugel, Welle und Buchse Korrosion.
• Starke Momentkräfte führten zu einer teilweisen Überlastung.

Bei hohen Hub- oder Drehzahlen können die oben genannten Gründe zu einer schnellen Zerstörung der Wälzflächen führen. In allen Fällen muss für eine konsequente Abstellung des Störeinflusses gesorgt werden.

Kugelführungen
Wartung
DE
 

Bei offenen oder nur teilweise geschützten Kugelführungen ist eine regelmäßige Reinigung mit nachfolgendem Einfetten im Rahmen von allgemeinen Wartungsarbeiten von Vorteil. Es verbessert Eigenschaften und Gebrauchsdauer der Kugelführung.

Kugelführungen
Angaben zur Lebensdauer
DE
 

MarMotion Hochgenau Kugelführungen sind vorgespannte Wälzlager, daher unterliegen sie im wesentlichen den gleichen Gesetzen, wie sie bei Kugellagern gegeben sind.

Lebensdauer von Wälzlagern:
Die rechnerische Lebensdauer eines Wälzlagers ist die Anzahl Laufstunden, die 90% einer größeren Reihe gleicher Lager unter gleichen Betriebsverhältnissen mindestens erreichen, zum Teil aber auch wesentlich überschreiten, während 10% vorher unbrauchbar werden können. Die Lebensdauer ist demnach ein Wahrscheinlichkeitswert.

Lebensdauer von Mahr Hochgenau Kugelführungen
Die in diesem Katalog genannten Tragzahlen C10 wurden nach dem Gesichtspunkt einer hochgenauen Führung festgelegt und stellen nicht die Grenzen der Belastbarkeit dar. Unter der Voraussetzung, dass die Kugelführung absolut frei von Verschmutzungen bleibt und eine geeignete Schmierung sichergestellt ist, kann mit einer nahezu unbegrenzten Lebensdauer gerechnet werden. Dabei darf die am höchsten belastete Kugelzone mit nicht mehr als P10 <= C10 belastet werden.

Die Sicherheit steigt in dem Maße, wie die Tragzahl C10 größer ist als die mit P10 am höchsten belastete Kugelzone.

weiter