Mahr | News

Praxistipp: MarWin Anwendungen personalisieren

Marketing Team

Um mit der eigenen Datenerfassung schneller zu starten und somit den Messvorgang in Gänze zu beschleunigen, haben Sie die Möglichkeit, bei allen MarWin-Anwendungen (wie zB. MarSurf, MarForm oder MarOpto) die Benutzeranmeldung zu personalisieren und individuell zu gestalten.

 

Nicht nur schneller, sondern auch sicherer

Ein eigenes Bediener- oder Werkstückprofil hilft nicht nur dabei, mittels des Bildes verschiedene Nutzer voneinander abzugrenzen. Viel mehr werden auch individuell gesetzte Voreinstellungen gespeichert und somit für eine spätere, erneute Verwendung nutzbar gemacht. Für jeden Benutzer können die Grundeinstellungen, Speicherpfade und Rechte individuell angepasst werden. So starten Sie jederzeit mit dem richtigen, für Ihre Messaufgabe individuell angelegten, Profil.

 

Mehrere Benutzer mit gleichen Eigenschaften

Für jedes Profil werden 32 neu programmierbare Funktionstasten erzeugt, welche dem schnellen Starten des Quick&Easy- Programmes dienen. Diese können Sie, Ihren Anforderungen entsprechend, nach Ihren Bedürfnissen programmieren. Sollen mehrere Benutzer mit denselben Funktionstasteneigenschaften angelegt werden, so müssen diese lediglich bei dem ersten Benutzer getroffen werden. Für alle weiteren Nutzer können die genannten Daten in die verschiedenen Verzeichnisse kopiert werden.

 

Benutzerprofil mit Bild anlegen

Beim Starten der MarWin Anwendung werden Sie aufgefordert, sich anzumelden. Hierfür kann eine der großen Schaltflächen mit dem entsprechenden Foto oder der Name aus der Liste der Benutzer ausgewählt werden.

Um  beim Starten der Software ein Foto des jeweiligen Anwenders anzeigen zu lassen, brauchen Sie nur ein Foto im JPEG-Format in den Ordner des jeweiligen „Users“ zu kopieren und in den Namen „user.jpg“ umbenennen. Hier können Fotos von Personen, Werkstück-Typen oder auch Fertigungslinien angezeigt werden, die die Bedienung erleichtern.

Zuordnung der Funktionstasten

Die Zuordnung der Funktionstasten zu den jeweiligen Quick&Easy-Programmen werden in dem „Users“-Verzeichnis in den folgenden Dateien gespeichert:

„qe_contour_Speedbutton.ini“

„qe_roughness_speedbutton.ini“

„qe_form_speedbutton.ini“

“qe_scope_speedbutton.ini”

Mit den individuellen Einstellungen können Grundwerte für neue Mitarbeiter oder bestimmte Bauteiltypen schnell in vorhandenen Messplätzen realisiert werden. Aufgrund der gemeinsamen MarWin-Softwareplattform ist die Struktur aller Anwendungsprogramme gleich, wodurch es für die Bediener verschiedener Messplätze ein Leichtes ist, diese Einstellungen vorzunehmen.

Info
<
Nach oben